Seminar mit Devaki Mataji

‚Männer und Frauen in Spiritueller Kultur‘

Freitag, 17. Juni bis 20. Juni 2016

 

Kursbeschreibung: In diesem Kurs erkunden wir die universellen Prinzipien von Krishnas unterstützender Kultur, was es uns ermöglicht bewusst zu entscheiden wie viel von welcher Kultur wir in unser tägliches Dasein einladen möchten. Wir entdecken die äusserst wichtigen Rollen und Pflichten von Mann und Frau in der Gesellschaft – wie die kraftvolle weibliche Energie dafür gedacht ist die männliche Natur zu ergänzen und zu inspirieren, auf alle Ebenen: innerhalb der Ehe, in führenden Positionen und in der Gesellschaft im Allgemeinen. Dieses Wissen wird uns Einsichten in Krishnas System geben, welches Er etabliert hat um Stabilität und Harmonie in diese Welt zu bringen. Ausserdem werden wir aufschlussreiche Antworten und spirituelle Lösungen für die sozialen Probleme der heutigen Zeit finden.

Der Kursplan ist wie folgt:

Freitag, 17. Juni – 18.00 bis 20.30 Uhr
Samstag, 18. Juni – 14:00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 19. Juni – 11:00 bis 14.00 Uhr
Montag, 20. Juni – 18:00 bis 20.30 Uhr

Ort: Krishna-Tempel Zürich, Bibliothek

Kursgebühr: auf Spendenbasis

Infos & Registrierung: Um die Kursunterlagen vorbereiten zu können wären wir für eure Registrierung auf www.therootsofspiritualculture.net/registration.html oder mit einer kurzen eMail an dsd@pamho.net (Divya-simha Dasa, ISKCON Zurich) dankbar.

Mittagsprasadam: Es wäre uns eine Freude euch zum Mittagsprasadam am Samstag und/oder Sonntag einladen zu dürfen. Am Samstag wird das Prasadam um 13.00 Uhr serviert und wir bitten um eine Spende von CHF 10.-. Bitte meldet euch im Voraus mit einer kurzen Nachricht bei dsd@pamho.net an.
Am Sonntag wird das Prasadam um 14.00 Uhr serviert und ist kostenlos.

 

Über Devaki Mataji: Devaki Devi Dasi wurde 1958 in Deutschland geboren und kam nach einer langen Suche und Reise 1985 zur ISKCON in Sydney, Australien. Während den 10 Jahren als grhastha (1989 – 1999) unterstützte sie u.a. den Aufbau des ersten organisierten Tempels in der ehemaligen Sowjetunion. Seit 1999 lebt sie als Reisende Predigerin und besucht regelmässig die Ukraine, Deutschland, Indien, Nepal und Bangladesh. Sie etablierte Bhakit Sangam Festivals in mehreren Ländern und leitet regelmässig Retreats in Bezug zum Chanten der Heiligen Namen. Heute ist sie Schülerin von H.H. Niranjana Swami. Während den Jahren in Bangladesh erhielt sie tiefe Einsichten in die Vaisnava Kultur, welche ihr spirituelle Praxis bereichert und ihr Predigen inspiriert haben. Diese Weisheiten vermittelt sie in der Seminarreihe „Die Wurzeln Spiritueller Kultur entdecken“. Im März 2014 etablierte sie das Insitut für Spirituelle Kultur.

Für weitere Informationen: www.therootsofspiritualculture.net und www.theholynameretreat.net