Philosophie

Die Bewegung für Krishna-Bewusstsein ist im Westen relativ jung, doch ihre Wurzeln reichen weit zurück bis in die Zeit der altindischen Hochkultur, die vor fünftausend Jahren ihren Höhepunkt erlebte. Die wichtigsten Zeugnisse jener Epoche sind die Sanskrit-Schriften (Veden), die alle Aspekte des menschlichen Lebens umfassen: Geschichte, Medizin, Architektur, Yoga, Esoterik, Philosophie, Religion usw.

Diese vedische Weisheit eingehend zu studieren, praktisch umzusetzen und anderen zugänglich zu machen, ist das Anliegen der Hare-Krishna-Bewegung, die zu diesem Zweck auf der ganzen Welt Tempel und Bauernhofgemeinschaften unterhält. Krishna-Bewusstsein beschränkt sich jedoch nicht auf das Leben im Tempel, sondern kann von jedem individuell zu Hause praktiziert werden.

Hinweis: Dieser Bereich der Webseite wird momentan überarbeitet.