Alle Beiträge von Krishna Premarupa das

Woche der Religionen 2020

Wichtig: Eine Anmeldung ist notwendig!

Hier anmelden um über den Anlass informiert zu werden: Kontakt

Woche der Religionen 2020 

Donnerstag, 12. November 2020 18.30 – 20.30 Uhr

40 Jahre Krishna-Tempel Zürich: 1980 – 2020 

Wir blicken auf eine spannende 40-jährige Geschichte zurück und diskutieren im Podiumsgespräch die Herausforderungen der Vergangenheit, die Entwicklungen der Gegenwart und die Perspektiven für die Zukunft. Moderation: Veronika Jehle (ZFR); Gäste: Prof. Dr. Frank Neubert (Uni Luzern), Georg Schmid (Relinfo) sowie Guido von Arx (Gita Productions). Zum Abschluss präsentieren wir die Jubiläumsbroschüre und geniessen gemeinsam Kostproben aus der Krishna-Küche. 

Programm:

18:30 – Präsentation – 40 Jahre Krishna Tempel Zürich

19:00 – Tempelzeremonie und Mantra Singen

19:15 – Podiumsgespräch mit anschl. Frage&Antworten

20:15 – Snacks und Süsses aus der vedischen Küche, Zeit für Austausch

Krishna-Tempel
Bergstrasse 54, 8032 Zürich (Tram 5/6 bis Kirche Fluntern oder Bus 33 bis Hofstrasse) 

Snana Yatra – So, 7.Juni

Sonntag, 7.Juni  – Snana Yatra Festival im Tempel und Online 

Am Sonntag, den 7. Juni feiern wir Snana-Yatra, die transzendentale Badezeremonie von Sri Sri Jagannatha, Baladeva und Subhadra Devi. (Bitte beachtet, dass das offizielle Festivaldatum gemäss Vaishnava-Kalendar bereits am 5. Juni ist)

Wir freuen uns, H.G. Rohinisuta Prabhu und H.G. Madhava Prabhu als Ehrengäste dabei begrüssen zu dürfen.

Um möglichst vielen Devotees die Teilnahme am Snana Yatra Festival zu ermöglichen, und gleichzeitig die Schutzmassnahmen einzuhalten, findet das Festival in zwei Teilen statt. 

Programm Teil 1 – Bhajan und Abhisheka  – Gruppe A 

15:00-17:00 – Jagannatha-abhiseka (transzendentale Badezeremonie)
Alle dürfen die Bildgestalten baden (bitte frisch geduscht, mit sauberem Dhoti bzw. Sari und ohne Socken). 

Während der Abhiseka haben wir Bhajans mit H.G. Madhava Prabhu

17:00 Uhr Ende des Programm Teil 1 – Gruppe A verlässt den Tempelraum

Take-away Prasadam zum Mitnehmen für Gruppe A

Programm Teil 2 – Sandhya Arati und Kirtana – Gruppe B

18:00-19:00 – Jaganatha Katha – Geschichten über Lord Jagannatha mit H.G. Rohini Suta Prabhu 

19:00-19:45 – Sandhya Arati Bhajan 

19:45 – Sri Jagannatha, Baladeva und Subhadra Devi verlassen den Altar, begleitet von Kirtana!

20:00 Uhr Ende des Programm Teil 2 – Gruppe B verlässt den Tempel 

Besucher entscheiden vor dem Besuch an welchem Programm sie teilnehmen möchten und melden sich entsprechend an. 

Da das Anbieten von einem grossen Festessen unter den gegenwärtigen Bestimmungen noch schwierig umzusetzen ist, bieten wir allen registrierten Besuchern ein Prasadam Menu als Take-away für Zuhause an. 

Anmeldung übers KGS Sekretariat bei Karunamayi Mataji

Tele/ WhatsApp:  076 288 48 62

Anmeldeschluss: Sonntag, 7.Juni um 10:00 Uhr 

Online Teilnehmen: Das gesamte Festival von 15:00-20:00 wird auch online via Mayapur TV und über die KGS Facebook Seite live übertragen. 

Wie jedes Jahr werden sich Lord Jagannatha Swami, Baladeva und Subhadra Devi wieder bei der Badezeremonie auf transzendentale Art und Weise “erkälten”, so dass Sie am Abend den Altar verlassen werden.

Während vier Wochen werden Sie sich im Krankenzimmer einer Kur unterziehen. Sie werden also vier Wochen lang vom Altar abwesend sein, so dass wir uns in Trennung an Sie erinnern können.

Am Sonntag, den 5. Juli findet dann das Ratha Yatra Festival in Zürich statt. (Details hierzu folgen)

Wir wünschen Allen eine inspirierende Zeit beim Festival!

Sri Sri Jagannatha Swami, Baladeva und Subhadra Devi ki jaya!

Eure Diener vom Krishna-Tempel Zürich

`Seeking Sheltering Relationships`

A Seminar with Devaki Mataji

Friday, May 24, 18:00-20:30

Saturday, May 25,  10:00-13:00 / Lunch / 14:00-16:00

www.therootsofspiritualculture.net

Price:  Course is on a donation basis

Contact: devaki@pamho.net

Course description: 

In spiritual life-giving and accepting shelter is the very basis to any meaningful relationship: we are always giving shelter to inferiors and accepting shelter from superiors. If this is not there, our relationships will be superficial. In fact, the theme of taking shelter is accompanying us on various levels throughout our entire spiritual practice. In this course, we discover the necessary qualities in order to be eager for shelter, and the qualities we have to develop in order to give shelter, and what blocks us the most from giving and accepting shelter. We will also receive insights how this principle of shelter forms the foundation to Devotee Care which is a very relevant topic in present-day ISKCON. As we all know, we have been losing many nice devotees over the past years – so many people come to Krishna consciousness, they stay around for some time, and too many fade away again. In this seminar we will find the answers as to why this phenomena has been taking place. And we receive insights how to avoid this. If we put into practice the principles and tools we discuss, we will have more devotees and happier devotees.

Teacher: 

Devaki devi dasi was born in Germany in 1958 and after a long journey of searching, joined ISKCON in Sydney, Australia in 1985. She took initiation from Bhavananda Prabhu and later re-initiation from Prabhavisnu Prabhu. She is now a disciple of His Holiness Niranjana Swami.

During her ten years in married life (1989–1999) she preached in Riga, Latvia, and spent adventurous years in helping to pioneer the first more organized temple in the former Soviet Union. In 1999 her husband remarried a non-devotee, and Devaki devi dasi then became a renounced traveling preacher, spending six months per year in India and Bangladesh, and the other six months in various countries around Western Europe, Ukraine and Moldova

During her years of service in Bangladesh, she developed deep insights into Vaishnava culture that have enriched her spiritual practices and inspired her preaching. She is sharing this wisdom worldwide in the courses entitled ‘Exploring the Roots of Spiritual Culture.’

She was serving for several years as a member of the GBC Committee for Devotee Care and promotes care of every ISKCON devotee to the highest level of priority in our movement. In March 2014 she established the Institute for Spiritual Culture.

Gaura Purnima Festival

Sri Gauranga Mahaprabhus Erscheinungstag am Sonntag, 12. März 2017

Im Jahre 1486 erschien Krishna in Bengalen als Sri Caitanya. Sein Erscheinen als göttliche Inkarnation (goldener Avatara) war bereits in den Veden vorausgesagt worden. Er begründete die Bewegung für Krishna-Bewusstsein in Indien und offenbarte den empfohlenen Vorgang der Gotteserkenntnis im Kali-yuga (dem eisernen Zeitalter), nämlich das Singen der Heiligen Namen Gottes.

Der Festivalablauf ist wie folgt:

15:00 Bhajana – traditionelle Musik und Gesang (durchgehend)

15:15 Abhiseka (Badezeremonie von Sri Sri Gaura Nitai)
Teilnehmer sollten frisch geduscht sein und saubere Kleider tragen,
(Sari bzw. Dhoti) sowie ohne Socken bitte.

17:15 Kulturelles Programm mit der Youth Society

18:00 Gaura-Katha – Erzählungen über Sri Caitanya Mahaprabhu

19:00 Maha-Gaura-arati – abendliche Altarzeremonie (Bildgestalten in neuem Outfit)

19:45 Geschenkübergabe für die Deities (Bildgestalten)
z.B. frische Früchte, Trockenfrüchte, Nüsse, Ghee, Honig, Olivenöl,
Schmuck oder Geldspenden

20:00 Gaura-Maha-Prasadam Festessen (Fasten bis Mondaufgang)

Alle eingeweihten Devotees sind herzlich eingeladen, etwas für Gauranga Mahaprabhu
zu kochen (man kann auch von zu Hause etwas mitbringen, jedoch sollte bezüglich Reinheit der Tempelstandard eingehalten werden).

Vielen Dank!

Wir freuen uns Dich bei unseren Festlichkeiten begrüssen zu dürfen und
senden bis dann unsere besten spirituellen Grüsse!

33. Installationstag von Sri Sri Jagannatha & Nama-sevanam

Samstag, 25. Februr 2017 ab 12:00 Uhr

Vor genau 33 Jahren sind Sri Sri Jagannatha, Baladeva und Srimati Subhadra Devi zu uns nach Zürich gekommen und haben ihren Platz auf dem Altar eingenommen.

Ihren Ehrentag wollen wir voller Dankbarkeit mit folgendem speziellen Programm feiern:

12:00 Beginn Nama-sevanam (Kirtan mit wechselnden Saengern)

18:00 Jagannatha-katha – Geschichten über Sri Jagannatha mit Priya Krishna Charan Prabhu

19:00 Maha Gaura-arati – abendliche Lichterzeremonie auf dem Altar

19:30 Geschenkübergabe

20:00 Maha-Prasadam Festessen

Alle sind eingeladen Sri Jagannatha, Baladeva und Srimati Subhadra Devi Geschenke darzubringen. Die Geschenkübergabe findet im Anschluss an die Gaura-arati statt. Als Geschenke sind besonders (Trocken-) Früchte, Nüsse, Ghee, Honig, Schmuck oder auch Spenden für Blumen usw. sind willkommen.

Gleichzeitig ist an diesem Tag auch Siva-ratri, der Erscheinungstag von Lord Siva.

Wir freuen uns schon jetzt, Dich bei unseren Festlichkeiten begrüssen zu dürfen und senden Dir bis dann unsere besten spirituellen Grüsse!

Nityananda Trayodasi

Nityananda Trayodasi

Sonntag, 1.Februar 2015

15:00 Uhr Abhisheka (Teilnahme sauberer Sari bezw. Dhoti) – Zeremonie

17:00 Uhr Maha Prasadam – Festessen (Fasten bis Mittag)

18:00 Uhr Nityananda Katha – Vorlesung

19:00 Uhr Sandhya-Arati – Vedische Tempelzeremonie

„Alle Ehre sei Sri Nityananda Balarama, durch dessen Barmherzigkeit ich im transzendentalen Reich von Vrindavana Zuflucht fand“. – CC.Adi 5.200

Nityananda